/ Wie viele Nutzer habt Ihr eigentlich?
18. Februar 2016

So lautet die Standardfrage, die uns potentielle Investoren oder Business Angels gerne stellen. Alle finden es klasse, dass wir schon ein Produkt haben, also den Proof of Concept bestehen. In Ideen wird in Deutschland längst nicht mehr investiert. Wenn unsere Antwort in der Vergangenheit lautete: ein paar Beta-User, die uns intensiv bei der Entwicklung (nach LeanStartUp) und dem Testen unterstützen, winken die meist schon wieder ab …. Da müssten schon ein paar Tausend Concurrent User her. More track. Mehr Druck auf der Straße. Oder am Besten schon der Proof of Money. Sinngemäß übersetzt: Wenn Ihr damit gutes Geld verdient, dann steigen wir vielleicht doch noch ein …

Nun. Die Frage nach unseren Nutzerzahlen können wir sogar ganz genau beantworten. Und die Antwort ist gar nicht so schlecht, wenn man bedenkt, dass wir bis eben ausschließlich in Closed Alpha und Closed Beta Phasen (das heißt: ohne jedes Reklamedingdong) unterwegs waren und eben keine indischen Nutzer eingekauft haben:

Insgesamt (seit Launch der ersten Version) zählen wir 2.265 Nutzer, die in 6.554 Sitzungen aktiv waren. Durchschnittlich übrigens 9,5 h lang pro Sitzung.

Nutzer_insgesamt

Wenn wir den Betrachtungszeitraum auf die letzten 6 Wochen und unsere aktuelleren Versionen legen, zählen wir 679 Nutzer, die in 1.296 Sitzungen im Schnitt über 10h aktiv waren. Besonders spannend: Die Hälfte der Nutzer sind wiederkehrende Nutzer, die andere Hälfte neue Nutzer.

Nutzer_2016

Was uns besonders freut, ist die hohe Aktivität der Nutzer, die sich nicht nur in der durchschnittlichen Sitzungsdauer oder der Anzahl der Bildschirmaufrufe je Sitzung niederschlägt, sondern auch in der Wiederkehr. Von den 679 Nutzern der letzten 6 Wochen waren über 300 Nutzer an mehr als 30 Tagen aktiv. Die höchste Aktivität (Concurrent User) hatten wir übrigens Anfang Januar. Da waren fast 100 Nutzer gleichzeitig aktiv.

Nutzer_aktiv2016

 

Das das alles ausbaufähig ist, das wissen wir. Aber die Nutzer sind generisch gewachsen. Wir haben noch nicht stark getrommelt.
Und für jeden einzelnen Nutzer gilt eh: Man braucht nicht viele Nutzer auf miitya. Nur die richtigen. Und die in der Nähe. Das sind die eigenen persönlichen Kontakte im Adressbuch, die strong ties, die man (aus der App heraus) einladen kann und sollte.  Viel Spaß dabei!

Kontakte einladen
Aus der Kontaktliste können Kontakte, die noch keine Nutzer von miitya sind, einfach via SMS eingeladen werden. Die Texte für die Einladung sind bereits hinterlegt, die SMS werden über den Server verschickt, so entstehen dem Nutzer keine Kosten durch Versand von SMS.
Top