/ Alles eine Frage der Priorisierung
8. Juni 2015

What’s next? Die Frage zieht sich gleichermaßen durch unsere junge Startup-Geschichte wie auch das alltägliche Einerlei. Bitte erwarten Sie jetzt nicht immer den ganz großen Wurf. Warum? Wir agieren agil. Wir fragen nicht nach dem „next big thing“, vielmehr nach dem nächstgelegenen Schritt, dem nächsten Sprint, versuchen Wichtiges von weniger Wichtigem zu unterscheiden. Und liegen da auch oft falsch. Irren ist halt nur allzu menschlich …

Unsere kleine Pre-Beta läuft (noch ohne großes Trommeln – das iTunes-Bundle ist noch nicht korrekt eingestellt) sanft an, und schon sammeln wir erstes Feedback ein. Das will in die nächsten (knapp justierten) vier Sprints noch eingepflegt sein. Was machen wir zuerst? Profile einpflegen oder differenzierte Freigabe der Sichtbarkeit? Alphabetische Auflistung der Kontakte oder farbliche Unterscheidung von Kontakten und anderen Nutzern …. Da muss schnell eine Entscheidung her.

Gleiches gilt für unsere Finanzierungsrunden. Eigenkapital erhöhen, Kontokokorrent erweitern, öffentliche Mittel. Das ist das nächste große Thema. Parallel passen wir unseren Businessplan der Realität an, untermauern ihn mit aktuellen Gartnerstudien und den neuen spannenden Leads und Erfolgen der letzten Wochen.

P.S. Hatten wir schon berichtet, dass wir im Bizspark Plus Programm der Microsoft Ventures gelandet sind? Das macht uns schon mächtig stolz. Und zahlt sich zudem infrastrukturell aus (Zugriff auf alle Microsoft-Produkte, Azure-Volumen bis zum Abwinken und großartiger Support). Geronimo!

Dann: unser Umzug! Seit heute steht fest – und über die Entscheidung sind wir glücklich bis seelig euphorisiert -, dass unser Headquarter in knapp 2 Wochen verlegt wird. Schöne Räume innerhalb des Altstadtringes. Im Hackenviertel. Viel Grün drumherum. Und Platz für uns, unsere Partner und unser Wachstum! Dazu ein netter Vermieter und eine Altmünchner Hausgemeinschaft. Gleich nochmal Geronimo!

Nun müssen (nur) noch Maler, Schreiner, Schildermacher, Umzugsunternehmen, Ämterbenachrichtigungen, etc. identifiziert, beauftragt, koordiniert sein … und die Uhr tickt!

Schließlich das Tagesgeschäft: Salesforce Event promotet, Jaguar XE Premiere ausverkauft, Bits & Pretzels Sonderkonditionen eingetütet, Wiesn-Reservierungen fix gemacht, Restaurant-Eröffnungs-Dinner verstärkt, Carribean Party angefragt, XINGweek aufgeladen …. das läuft wie geschmiert. Geronimo, die Dritte!

Was sonst noch geschah? Selbst zu einem guten Gespräch mit einem spannenden Partner (gemeinsame Entwicklung einer Sport-App) und zum Mittagessen samt Espressopause bei unserem Lieblingsitaliener hat’s gereicht!

Aber über all das, was liegen geblieben ist, darüber wollen wir heute mal gelassen hinwegsehen 😉

One thought on “Alles eine Frage der Priorisierung

Comments are closed.

Top