Hier bloggt das Team

Meilen- und Stolpersteine. Alles aus Presse, Produkt und Event.

1. Juni 2016

Social glue. Ein Experiment

Social glue. Ein Experiment: Wir sind auf der Suche nach dem Klebstoff der Gesellschaft. Nach dem, was Menschen miteinander verbindet. Wir wollen das Small-World-Phenomen sichtbar machen. Dabei geht uns es nicht um die weak ties, die schwachen und entfernten Verbindungen, sondern um das enge Netzwerk. Berufliche und persönliche Kontakte, mit denen wir regelmäßig interagieren: Strong ties. Und darum, Menschen zusammenzubringen, die etwas Starkes, Verbindendes, etwas Gemeinsames eint. In Echtzeit. Mit hoher Kontextualität.

Kettenbrief als Social Glue

Genau zu diesem Thema startete Facebook gerade eine Art Kettenbrief, der genau dieses Phänomen auf wunderbare Weise sichtbar macht. jo wurde über seinem alten und geschätzten Freund Klaus Eck darauf aufmerksam:

(mehr …)

21. Juli 2015

Das Small-World-Phenomen: Je persönlicher desto gut!

Das war die miitya Launch Party:

Der 16. Juli „ist ein besonderer Tag für uns, denn wir launchen nach 8 Monaten intensiver Vorbereitung unsere App“, so unser CTO Roland Oehen-Kanzow in seinem Vortrag. Unserer Einladung zur Launch Party in die Design Offices am Arnulfpark waren über 60 Beta-User, Freunde, Partner und Wegbegleiter gefolgt. Im Vordergrund stand jedoch nicht etwa die Präsentation der App, ihrer Funktionen und der White-Label-Lösung für Unternehmen, sondern die Menschen, ihre Verbindungen, Begegnungen und Gespräche. Frei nach dem Motto der Veranstaltung: The first life is the real life!

(mehr …)

25. März 2015

Des Pudels Kern oder: die Sache mit den „ties“

Kennen Sie den Begriff „ties“? Oder sogar den Unterschied zwischen „weak ties“ und „strong ties“? Haben Sie die Studie von Mark Granovetter gelesen? Oder schon mal von Stan Milgrams Experiment „six degrees of separation“ gehört?
Klingt kompliziert, finden Sie. Ist es auch!

Deshalb lassen Sie uns das kurz aufklären und erläutern, warum wir davon überzeugt sind, dass Social Networks bald überholt sein werden. Und warum wir daran glauben, dass sich Nutzer lieber in kontextuellen Netzwerken bewegen.

Was das mit miitya zu tun hat, fragen Sie sich? Auch das wollen wir gleich auflösen: (mehr …)

Top