/ Die Münchner Webwoche setzt auf miitya. The Instant Meeting App
25. Oktober 2016

VERNETZT’S EUCH!

München, 25. Oktober 2016 – Isarnetz e.V., die Initiatoren und Macher hinter der Münchner Webwoche nutzen miitya. The Instant Meeting App, um die Münchner Digital- und Kreativwirtschaft in Echtzeit miteinander zu vernetzen. So sehen sich alle Teilnehmer, Veranstalter und Partner der Münchner Webwoche auf Radar und Karte, entdecken ihre persönlichen Kontakte und andere Nutzer, mit denen sie etwas gemeinsam haben.

Über den Newschannel in der App bleibt die Digitalszene über alle Events und Neuigkeiten informiert. Die App gibt es für Android und iOS und ist für Teilnehmer, Partner und Freunde der Münchner Webwoche kostenlos.

Wolf Groß, Präsident Isarnetz e.V. (in Gründung): „Ich freue mich über die Unterstützung durch miitya. Im letzten Jahr gab es zahlreiche Events im Rahmen der Münchner Webwoche und wir erwarten dieses Jahr wieder großen Zulauf. Weil die Events von unseren Partnern dezentral organisiert werden, ergänzt die App das Angebot sehr gut und bietet übersichtliche Vernetzungsmöglichkeiten für die Teilnehmer.“

Die Münchner Webwoche fand im Jahr 2012 zum ersten Mal statt. Sie wird getragen von Münchner Organisationen und Unternehmen, die die digitale Wirtschaft am Standort München stärken und deren Akteure besser vernetzen wollen.

Vom 3. bis 11. November 2016 gibt es dazu unter dem Claim „VERNETZT’S EUCH!“ an verschiedenen Standorten in München Veranstaltungen rund um die Themen Internet und Digitales, die von den Organisationen selbst organisiert und durchgeführt werden.

2015 trafen sich im Rahmen der Webwoche über 5.000 Teilnehmer auf etwa 80 Events.

miitya ist das Mobile Community Building und Customer Management Tool für Nutzerbindung und -kommunikation in Echtzeit. Denn miitya verwandelt virtuelle Profile in reale Kontakte und markiert damit einen neuen Meilenstein sozialer Netzwerke. „miitya schlägt eine Brücke zwischen der virtuellen und der realen Welt und ist damit ein perfektes Tool zum Netzwerken. Wir freuen uns sehr, dass Isarnetz e.V. auf unsere Technologie setzt, um allen Teilnehmern der Webwoche spontane Treffen in Echtzeit zu ermöglichen“, erklärt Johannes F. Woll, verantwortlich für Marketing und Kommunikation bei Social Event GmbH.

miitya funktioniert auch, ohne dass man auf Facebook oder anderen sozialen Medien vertreten ist. Die Erstellung eines Accounts ist kostenlos, anschließend wird über den Zugriff auf das eigene Adressbuch und Geolocation der Radar aktiviert, der die verfügbaren Kontakte und andere relevante Nutzer im Umkreis von 30 km anzeigt. Der Anwender erhält über den Newschannel zudem Informationen und Eventbenachrichtigungen, die zu seinem persönlichen Profil, seinem Standort und seinen Interessen passen.

Mit der Technologie miitya adressiert die Social Event GmbH Unternehmen, Verbände, Fachverlage, Messen und große Marken. Mithilfe der Technologie können Marken ihren Kunden, Verbände und Vereine ihren Mitgliedern, Messen ihren Besuchern und Verlage ihren Abonnenten eine eigene App anbieten, mit der diese sich untereinander finden, vernetzen, austauschen und treffen können. Die Betreiber können News nach Geodaten und Relevanzkriterien an die Nutzer ausspielen. So schafft die App Touchpoints, steigert die Markenbindung und erlaubt eine kontextuelle Interaktion für relevante Gespräche und Begegnungen.

Informationen über die Social Event GmbH

Die Social Event GmbH ist ein Münchner Start-Up. miitya ist die Flaggschifftechnologie der Social Event GmbH und bietet Nutzern ein nützliches Tool zum Netzwerken in Echtzeit. miitya ist sowohl im Google Play Store als auch im App Store verfügbar.

Weitere Informationen zur Social Event GmbH und zur miitya App finden Sie hier.

Unternehmenskontakt

Johannes F. Woll
Tel: +49 (0)89 201 86 18-15
E-Mail: johannes.woll@socialevent.de

Pressekontakt
eloquenza pr gmbh
Svenja Op gen Oorth
Tel: +49 (0)89 24 20 38-0
E-Mail: miitya@eloquenza.de

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top